Die CDU Deutschlands trauert um Norbert Blüm. Norbert Blüm war engagiert und respektiert. Er war ein Mann mit klarer Haltung. Er galt vielen als das soziale Gewissen der CDU. Leidenschaftlich kämpfte er für seine Positionen, ging Streit nicht aus dem Weg, war gradlinig und zugleich stets humorvoll und fürsorglich.

Als Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung prägte er maßgeblich die Sozialgesetzgebung der Bundesrepublik. Mit der Einführung der Gesetzlichen Pflegeversicherung schuf er einen wichtigen Pfeiler der Sozialen Marktwirtschaft. Als Bundesvorsitzender der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft und stellvertretender Vorsitzender gab er dem Sozialflügel der Union ein Gesicht und eine gewichtige Stimme.

Norbert Blüm ist letzte Woche im Alter von 84 Jahren gestorben. Mit ihm verliert die CDU Deutschlands einen Freund, Mahner und Impulsgeber. Er hinterlässt eine tiefe Lücke. In unseren Gedanken und Gebeten sind wir bei seiner Frau, seinen drei Kindern und seiner gesamten Familie. Ruhen Sie in Frieden, lieber Norbert Blüm. Wir werden Sie vermissen.

Wer seine Gedanken, Trauer und Wünsche äußern möchte, kann dies im Kondolenzbuch der CDA tun.

« Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Oestrich-Winkel am 27.04.2020 CDU- und FDP-Fraktionen begrüßen Vorgehen von Bürgermeister Kay Tenge »