Pressemitteilung vom 02.12.2018

Der 47jährige, parteilose Diplom-Verwaltungswirt Kay Tenge wird vom CDU-Stadtverband für das Amt des Bürgermeisters in Oestrich-Winkel vorgeschlagen. Der Vorstand des CDU-Stadtverbands sprach sich einstimmig für den derzeitigen Leiter des Ordnungsamts Idstein aus, der seit 19 Jahren in Oestrich-Winkel zuhause ist.
„Kay Tenge ist hervorragend für das Amt des Rathauschefs geeignet. Er bringt umfassende kommunalpolitische Erfahrung, exzellente Verwaltungskenntnisse und Führungsqualitäten mit. In Oestrich-Winkel ist er zutiefst verwurzelt und durch sein Engagement im Vereinsleben bestens vernetzt. Er ist mit der Stadt, ihrer Entwicklung und den Menschen, die hier leben, bestens vertraut und bringt Gestaltungskraft und Heimatliebe mit, um sie in eine gute Zukunft zu führen“, begründet das Führungsgremium seine Entscheidung.
Nachdem Bürgermeister Michael Heil erklärt hatte, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht, hatte der Vorstand Gespräche mit mehreren Kandidaten geführt. Als Ergebnis unterbreitet er nun den Mitgliedern der CDU Oestrich-Winkel den Vorschlag, Kay Tenge zu nominieren.
Die Mitgliederversammlung wird am 19.12.2018 stattfinden.

Kay Tenge ist 1971 in Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg geboren. Nach der Grundschule wechselte er auf das Gymnasium Korbach und machte dort das Abitur. Von 1992 bis 1995 machte er die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beim Landkreis Waldeck-Frankenberg. Danach folgte der Umzug nach Wiesbaden, wo er ein Studium bei der Landeshauptstadt Wiesbaden mit dem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt absolvierte. Seit 1999 lebt er mit seiner heutigen Frau zunächst in Mittelheim, danach in Oestrich, wo er bis heute unverändert mit inzwischen zwei Kindern wohnt. Von 1999 bis 2016 war er im gehobenen Dienst bei der Landeshauptstadt Wiesbaden tätig, unter anderem als stellvertretender Leiter der Ortsverwaltung Biebrich und als Leiter der Ortsverwaltungen in Naurod und Auringen.
Seit 2 Jahren ist er Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Idstein.

Mit Kay Tenge wurde ein engagierter und qualifizierter Kandidat gewonnen. Alle nur denkbaren und für das Bürgermeisteramt wünschenswerten Eigenschaften verkörpert er, mit der Kommunalpolitik, mit der Zusammenarbeit mit Gremien, Bürgern und Vereinen ist er vertraut. Der CDU Stadtverbandsvorstand ist sich sicher, dass Kay Tenge die von Michael Heil praktizierte Politik nah am Bürger und mit dem Bürger fortsetzt und intensiviert. Nicht zuletzt geht es darum, die angestoßenen Projekte zu entwickeln, fortzuführen und zum erfolgreichen Abschluss zu bringen.

Kay Tenge ist hierfür der richtige Mann, um Oestrich-Winkel weiter voranzubringen, dessen ist sich der Stadtverbandsvorstand sicher.

« Glühwein am Ortseingang Dreikönigsball des Männergesangvereins 1881 Hallgarten e.V. »